Nord-und Ostsee 2010
Moore im Norden 2011
Pfalz Juli 2010+2011
Forstwald Krefeld 2011
Krefelder Zoo 2011
USA Stammtisch 2011
Norddeutschland 2011-2.Woche

               
1. Woche 2011
8.-15.5.2011
2. Woche 2011
16.-22.5.2011
3. Woche 2011
23.-29.5.2011
4. Woche 2011
30.5.-5.6.11
Linkliste
&
Daggi-on-tour
5. Woche
26.6.-3.7.
2011
6. Woche
4.-10.3.
2011
7. Woche 7.-14.8.2011
               


15.5.2011: in Fedderwardersiel an der Nordseeküste angekommen!

Unsere heutigen Aktivitäten

Moormuseum in Wiesmoor (je 2€ Eintritt +1€ Bahnfahrt)
Koordinaten: N 53°24´51.7" O 7°43´36.3"
Link

Blumenhaus mit Garten in Wiesmoor (5,90 € Eintritt)
Koordinaten:N 53°24´51.7" O 7°43´36.3" (wie Museum)
Link

Schwimmendes Moor in Segestedt am Jadebusen (0 €)
Koordinaten: N 53°26´17.0" O 8°18´28.8"
Link

Übernachtung in Fedderwardersiel
Stellplatz 5 €, Strom 2,50 €/Kurtaxe 2x2,20 €)
Koordinaten:N 53°35´46.7" O 8°21´25.7"
Link

Mc Donald-Fastfood in Varel:...unser Mittgstisch :-)
Gutscheinaktion 2 für 1 (Hamburger & Latte Macchiato)
Link

______________________________________________________

... das war dann heute nicht alles so wie geplant: Wir wollten nur wenige Kilometerchen fahren, in Wiesmoor uns gründlich umsehen und dann vielleicht noch eine Kleinigkeit ergänzen. Aber es wollte sich einfach kein Stellplatz mit Stromanschluss finden lassen. Oder die Stellplätze waren schon überfüllt, und das mitten im Mai. Ob die Menschen nix anderes zu tun haben als durch die Gegend zu reisen? Jedenfalls sind wir jetzt mehr oder weniger ungewollt an der Nordseeküste gestrandet in Fedderwardersiel. Aber Strom haben wir im Moment immer noch nicht. Ja, die Norddeutschen sind da sehr gründlich und brauchen halt ihre Zeit bis etwas so ist, wie man es haben will. Und wir wollen nunmal Strom haben.

In Wiesmoor haben wir heute früh das Moormuseum besichtigt. Man konnte sogar mit der Lorenbahn auf Wunsch hin - und zurückfahren. Wir sind nur zurückgefahren, weil wir erst durch das tolle Blumenhaus (vor dem Museum... mit einer attraktiven Wasserorgel) gegangen sind. Und am Ende des schönen Gartens konnte man sich ausklinken und dann ins Museum gehen. Haben wir auch so gemacht. Das Museum zeigte wieder einmal die Lebensweise der Menschen zu der "damaligen" Zeit. Es gab auch genügend Maschinen und andere Geräte, die die Menschen damals zur Torfgewinnung benutzten. Also wieder ein kleines Highlight. Insgesamt hat uns der Ort Wiesmoor sehr gut gefallen. Es ist eine Freude, durch diese "Blumenstadt" zu gehen.

Danach überlegten wir, wie es weitergehen soll oder kann. Wir entschieden (eigentlich gestern schon), uns das sogenannte "Schwimmende Moor" in Segestedt anzusehen. Es ist weltweit das einzige Außendeichsmoor, das heute zu den Überflutungsmooren gerechnet wird. Ich wünschte, wir hätten uns mehr Zeit genommen, um dort eine kleine Wanderung zu machen. Aber der Wind war relativ stark, und der nahe gelegene Stellplatz (direkt am Jadebusen) hatte leider keinen Stromanschluss. Also hieß es für uns: Weiterfahren.
"Ursprünglich im Binnenland gelegen, verlagerte sich der Rand eines ursprünglich 135 ha großen Hochmoores durch Vergrößerung des Jadebusens nach Sturmfluten immer weiter an dessen Rand. Um die Ausdehnung des Jadebusens zu begrenzen, wurde dieser nach und nach eingedeicht. Im Jahr 1725 wurde die letzte Lücke zwischen den Ortschaften Schweiburg und Seefeld geschlossen. Dabei führte ein großer Teil des Deiches durch das damalige Hochmoor. Nach Schließung des Deiches befand sich nun ein Teil des Moores außendeichs und wird seitdem bei Sturmfluten mit Höhen von 3,25 m über NN angehoben und „schwimmt“.2007 wurden im Moor ein Bohlenweg und eine Beobachtungsstation für Besucher gebaut." (Quelle: Wikipedia)

Zwischendurch mußten wir mal wieder eine kleine Stärkung zu uns nehmen. Und da kam uns Mc Donald in Varel gerade recht. Wir hatten und haben ja etliche Gutscheine (aus Internet), die wir dort einlösen können. Haben wir auch gemacht. Zwei Hamburger für den Preis von einem. Und zwei Latte Macchiato für den Preis von einem. Und der schmeckte ganz besonders gut. Werden wir wiederholen. Und das Schöne: Die Bedienung gab uns weitere Gutscheine. Wir müssen wohl sehr hungrig ausgesehen haben.

Und nun sitzen wir hier an der Küste in Fedderwardersiel. Außer dass der Stellplatzbesitzer nicht der schnellste ist, gefällt es uns hier sehr gut. Nur der Wind nicht. der könnte sich während unseres Aufenthaltes hier doch ein bisschen zurückhalten. Mal sehen, ob wir ihn beeinflussen können. Ich sage mal bis morgen. Und ich bin gespannt, was Dagmar heute so von sich gegeben hat. Nachgucken unter: Daggis-World
______________________________________________________



Wiesmoor Museum



Wiesmoor Blumenhaus



Schwimmendes Moor



Fedderwardersiel



_____________________________________________________-
16.5.2011: am Fährhafen in Cuxhaven

Nachts Regen. Kälte in Fedderwardersiel. Ein Regentag ohne Ende. Was macht man dann? Man fährt und denkt, irgendwo scheint doch die Sonne.Wir haben die Weser im Tunnel unterquert. Und so sind wir am Fährhafen von Cuxhaven gelandet. Aber nix Sonne! Hier wollten wir immer schon ´mal die großen Schiffe der Welt vorbeirauschen sehen. Schaun wir mal. Jedenfalls sitzen wir jetzt im Wohnmobil und sehen dem Regen zu. Unsere Pläne für morgen: Richtung Bremen und/oder weiter südlich.

Stellplatz Fährhafen Cuxhaven:
12 €/Nacht incl. Kurtaxe für 2 Personen, 1€ Strom/8Std.
Koordinaten:N 53°52´32.9" O 8°42´11.9"

http://www.cuxhaven.de/



Cuxhaven

     
     
     


_________________________________________________________

17.5.2011: Wir sind in Bremerhaven.

Wir versuchen, die zwei Regentage sinnvoll zu überbrücken und parken uns auf angenehmen Stellplätzen an der Nordsee. Hier in Bremerhaven handelt es sich um einen sogenannten TOP-Platz, der nicht nur Strom, sondern auch Toiletten und Duschen hat. Darüberhinaus ist der Platz relativ preiswert und hat eine günstige Lage. Und wir erhalten hier fast 30 DVB-T-Fernsehprogramme (statt über unseren Digital-Receiver). Wir stehen sozusagen direkt an der Schleuse. Morgen möchten wir dann ins Ahlenmoor fahren - wenn möglich -, um dort mit einer Lorenbahn durchs Moor zu fahren. Wir hoffen, dass es funktioniert. Wir hoffen, dass das Wetter sich bis dahin in unserem Sinne wieder normalisiert und wir wieder ausführlicher berichten können.

Top-Stellplatz Bremerhaven: N 53°31´572 O 8°34´33.0
Duschen (0,50€), Toiletten, guter DVB-T- TV-Empfang/ ca. 30 Programme, Stellplatzgebühren 7.50€/Nacht/Mobil und natürlich mit der üblichen Versorgung und Entsorgung von Wasser.

http://www.bremerhaven.de/
http://www.top-platz.de/Anwendungen/index.php
__________________________________________________________

18.5.2011: Ahlenmoor und Teufelsmor

Moor IZ (bei Flögeln) Moorbahn (8,50€) & Museum (3,00€) - Ahlenmoor
Koordinaten: N 53°42´6.9" O 8°47´50.9"
www.ahlenmoor.de/
Linktipp:Ahlenmoor

Augustendorf bei Gnarrendorf - Moorhof (nur Sonntags geöffnet)-Teufelsmoor
Koordinaten: N 53°23´16.6" O 9°4´00.0"
Historischer Moorhof AugustendorfFotogalerie:Moorhof

Der Bericht zu unserem gestrigen Tag ist unter Dagmars Website einzusehen.
_______________________________________________



IZ- Ahlenmoor



Augustendorf Teufelsmoor



Stellplatz Stade

Koordinaten: N 533610.5" O 9280.0" 



19.5.2011: Stellplatz in Stade - 8,50€/Nacht +Strom nach Verbrauch- Koordinaten:N 53°36´10.5" O 9°28´0.0"

Top-Stellplatz Stade
Wieder ein schöner Stellplatz. Mehr oder weniger mit der Nase an einer Altstadt. Diesmal die historische Altstadt Stade. Wir waren drin. Insbesondere beim Griechen, der uns mit unseren Sonderwünschen besonders bediente. Dagmar ißt doch ihr Gyros so gerne mit Metaxasoße. Hat geklappt. Und mein Zaziki war auch reichlich und schmackhaft zum Grillteller.
Aber ernsthaft: Tolle Gebäude der Altstadt. Dagmar hat auf ihrer Seite ja ausführlich darüber berichtet.Hier nochmal der Link dazu.
Link: Dionysos-stade.de (griech. Restaurant) Link: Tourismus Stade Link: Stellplatz Stade



Altstadt Stade



Schmetterlingsgarten in Friedrichsruh

20.5.2011: Aufenthalt in Barum/Lüneburg mit
Abstecher Schmetteringshaus in Friedrichsruh

Koordinaten Schmetterlingshaus: N 53°31´48.1" O 10°19´56.2"
Eintritt: 7 €
Link: Garten der Schmetterlinge

Auf der Fahrt zu Inge und Robert haben wir noch einen kleinen Umweg zum Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh gemacht. Lohnt. Der kleine Park strahlt eine gewisse Atmosphäre aus, die zum Verweilen einlädt. Uns hat insbesondere auch das Bambus-und Baumhaus gefallen.



Schmetterlingsgarten






... und abends haben wir gemeinsam die "Grüne Stute" besucht und "Spanferkel" satt gegessen. Na, wenn das kein toller Abschluss für einen schönen Tag war!!!

Link. Grüne Stute



Norddeutschland 2011-1.Woche
Norddeutschland 2011-3.Woche